Galerie JeanMichelBerlin
Kantstraße 28, 10623 Berlin-Charlottenburg

Für den technischen Ausfall einer Projektion von Helen Acosta im hinteren Raum entschädigen drei großformatige, ebenso surreal wie souverän zwischen Zeiten und Stilen, Abstraktion und Figürlichkeit spielende Bilder (Preise: 6500-7500 Euro) des spanischen Malers Jesus Rodriguez de la Torre, dem die Galerie vor zwei Jahren eine eigene Ausstellung gewidmet hatte. Womit man gewissermaßen auf das Festland zurückkehrt und sich nach diesem Blick über Meere und Grenzen neu fragen mag, ob Heimat nicht schlicht die Insel ist, die wir in uns selber bewohnen.

_________________________________________________________________________________________

 

 

                               Kultur 8.9.2017

 

 

 

 

 

 

Zurück
Top | art@jeanmichelberlin.de